Klammheimliches Jawort

Senta Bergers Sohn Simon hat unerwartet geheiratet

Adabei Österreich
21.06.2023 14:31

Heiraten, Eigenheim, Kinderplanung - Senta Bergers Sohn, Simon Verhoeven, hält von dieser Art von Lebensplanung nichts, und verrät, warum er jetzt nach 20 Jahren Beziehung doch noch in Wien den Bund fürs Leben geschlossen hat. Und damit sogar seine Mutter Senta Berger verblüfft hat.

Zwei Jahrzehnte kennen und lieben sie sich nun schon, auch zwei gesunde Buben sind der Beziehung entsprungen. Simon Verhoeven und seine Frau Nina-Anais Nun haben sich jetzt doch noch im Rahmen einer fünftägigen Feier in der ersten Juniwoche im Wien das Jawort gegeben.

Klammheimlich und im kleinen Kreise
Geladen waren nur die engsten Familienangehörigen: Der Bruder Verhoevens, Luca, mit seiner Familie, die gemeinsamen Eltern Senta Berger und Filmregisseur Michael Verhoeven, und die Cousine der Braut.

Er folgte dem Beispiel seines Vaters und wurde ebenfalls Filmregisseur. (Bild: Gerald Matzka / dpa / picturedesk.com)
Er folgte dem Beispiel seines Vaters und wurde ebenfalls Filmregisseur.

Solange, wie die Ehe seiner Eltern, kann seine aber gar nicht mehr anhalten. Immerhin sind die beiden mittlerweile seit 57 Jahren verheiratet, ohne Aussicht dies zu ändern.

„Über vieles nachgedacht“
Trotz der beiden gemeinsamen Kinder und des anhaltenden Glücks hatte Simon Verhoeven eigentlich nie einen Gedanken an eine Ehe verschwendet. Erst sein 50. Geburtstag im letzten Jahr brachte die Wende. „Ich hatte das ja eigentlich nie vor. Aber als ich im Sommer 50 wurde, habe ich über vieles nachgedacht und eine große Dankbarkeit empfunden“.

Seine berühmte Schauspieler-Mama Senta Berger war überrascht. „Meine Mutter hat, glaube ich, nicht mehr damit gerechnet, dass ich noch mal heirate“, erzählte er schmunzelnd. Gefreut hat sie sich dafür umso mehr!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele