Geständnis und Reue

Bedingte Haft nach Diebstahl von 5809 Sammelkarten

Salzburg
21.06.2023 14:00

Ein Diebstahl der unüblichen Art war am Mittwoch Thema im Salzburger Landesgericht: Ein in Salzburg lebender Serbe (34) hatte insgesamt 5809 Sammelkarten gestohlen - von besonders unter Jüngeren bekannten Kartenspielreihen wie „Yu-Gi-Oh“, „Pokemon“ oder „Magic“. Wert der Karten: rund 81.000 Euro.

Der Dieb kannte sich nicht nur mit den Karten aus - in das auf Sammelkarten spezialisierte Geschäft in Salzburg konnte er mithilfe einer Replik des ihm anvertrauten Geschäftsschlüssels eindringen. Einen kleinen Teil der gestohlenen Karten konnte er zwei Geschäften in Wien verkaufen - deshalb klagte der Staatsanwalt ihn auch wegen Geldwäsche an. „Alles, was ich nicht verkauft habe, habe ich zurückgegeben“, so der geständige und bislang unbescholtene Angeklagte. „Es tut ihm sehr leid. Er war damals in einer schweren Lage kurz nach seiner Scheidung und mit familiären Problemen“, ergänzte die Verteidigerin.

Den Schaden will er wiedergutmachen, versprach er auch dem anwesenden Geschäftsinhaber. Wegen der „hohen kriminellen Energie“, so der Richter, setzte es aber ein Jahr auf Bewährung.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele