Heftige Tirade

Kelly Osbourne: Harry ist ein „jammernder Trottel“

Royals
20.06.2023 12:25

Kelly Osbourne beschimpft Prinz Harry in einer heftigen Tirade als „jammernden, sich beschwerenden Trottel“, der sich früher als Nazi verkleidet hat und jetzt als Papst zurückkommen will.

Die gebürtige Britin geriet im Podcast „I‘ve Had It“ geradezu in Rage über Prinz Harry. Denn dessen zahlreiche Geständnisse über seine Probleme ärgern die 38-Jährige maßlos.

„Das Leben von jedem ist schwer“, schimpfte sie. „Ich denke, Harry ist ein f*****g Trottel, wirklich! Er ist ein jammernder, wimmernder, sich beschwerender, wehe mir ...“

„... als Papst zurückkommen“
Er würde wohl denken, er sei der „Einzige, der psychische Probleme“ habe und dessen Leben hart war.

Osbourne an Harry: „Du warst der Prinz eines gottverdammten Landes, der sich als f*****g Nazi verkleidet hat, und jetzt versuchst du, als Papst zurückzukommen. Leck mich! Nein!‘“

Osbourne ist eine der Töchter des Rockmusikers Ozzy Osbourne und dessen Frau Sharon Osbourne.

Osbourne fünfmal auf Entzug
Sie hatte lange Drogenprobleme, derer sie nicht Herr wurde, und verriet, dass sie während ihres Kampfes, clean zu werden, fünfmal in eine Entzugsklinik eingewiesen wurde.

„Der Entzug kann das Beste sein, was dir je passiert, aber auch die langweiligsten 28 Tage deines Lebens, oder? Es kommt nur darauf an, was man sich vornimmt“, gestand sie.

„Alles verändert“
„Ich bin so vielen Dingen auf den Grund gegangen und habe so viele meiner Probleme gelöst. Es hat alles verändert, wenn man erst einmal verstanden und eine Diagnose bekommen hat, was los ist“, so Osbourne.

Seit März ist die Sängerin und Moderatorin Mutter eines Sohnes. Für sie und Slipknot-DJ Sid Wilson ist es das erste Kind.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele