Tunnel wurde gesperrt

83-Jähriger fuhr mit E-Rollstuhl auf der Autobahn

Oberösterreich
17.06.2023 18:00

Ein 83-jähriger Welser war am Freitag auf der Innkreis Autobahn unterwegs. Das Ungewöhnliche daran: Der betagte Herr saß nicht im Auto, sondern auf seinem elektrischen Rollstuhl.

Im Straßenverkehr bekommt man ja manchmal so einiges zu sehen, aber dieses Bild ist doch außergewöhnlich: Freitagnachmittag mischte sich ein Rollstuhlfahrer unter die Fahrzeuge auf der Innkreis Autobahn.

Tunnel gesperrt
Der 83-jährige Welser war gegen 13.30 Uhr auf der A8 Richtung Voralpenkreuz unterwegs. Autofahrern fiel der ungewöhnliche Verkehrsteilnehmer auf, sie riefen die Polizei.

Die Beamten trafen den Rollifahrer dann im Tunnel Noitzmühle an, konnten ihn dort stoppen. Wegen der Gefahr im fließenden Verkehr wurde der Autobahntunnel für rund 20 Minuten gesperrt. Währenddessen begleiteten die Einsatzkräfte den 83-Jährigen nach Hause.

Keine Verletzung, aber Verwaltungsstrafe
Der Mann dürfte verwirrt gewesen sein und die Orientierung verloren haben - und war so plötzlich auf der Autobahn gelandet.

Der gefährliche Zwischenfall ging zum Glück gut aus: Weder der 83-jährige Welser noch andere Autofahrer wurden bei dem „Ausflug“ verletzt. Dem Rollifahrer droht nun eine Verwaltungsstrafe wegen unbefugten Befahrens der Autobahn.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele