Lockruf aus München

Holt der FC Bayern einen alten Bekannten an Bord?

Fußball International
16.06.2023 08:18

Auf der Suche nach einem neuen Mann für die Sechser-Position könnte der FC Bayern mit Pierre-Emile Hojbjerg fündig geworden sein. Wie die deutsche „Bild“ schreibt, hätten die Münchner Interesse daran, den Tottenham-Profi an Bord zu holen. Für den Mittelfeldspieler wäre es nicht das erste Mal an der Säbener Straße ...

Bis 2015 hatte Hojbjerg beim FC Bayern unter Vertrag gestanden, ehe er an Augsburg und Schalke verliehen wurde und später nach England zu Southampton und Tottenham wechselte.

Pierre-Emile Hojbjerg (r.) (Bild: APA/AFP/Paul ELLIS)
Pierre-Emile Hojbjerg (r.)

Dort läuft sein Vertrag bis 2025, um den Dänen bereits im Sommer nach München zu lotsen, müsste der deutsche Meister wohl um die 45 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Bald Teamkollegen? Pierre-Emile Hojbjerg und Konrad Laimer (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
Bald Teamkollegen? Pierre-Emile Hojbjerg und Konrad Laimer

Sollte es tatsächlich zu einer Unterschrift kommen, würde das wohl einen internen Kampf um Spielminuten mit ÖFB-Star Konrad Laimer auslösen. Der Salzburger wechselte mit Saisonende ablösefrei von RB Leipzig zu den Bayern.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele