Auch Kraus scheitert

Grabher muss in Valencia zum Auftakt aufgeben

Tennis
13.06.2023 21:11

Für Julia Grabher hat es beim auf Sand ausgetragenen WTA125-Tennisturnier in Valencia kein Erfolgserlebnis gegeben. Die als Nummer zwei gesetzte Vorarlbergerin musste am Dienstag im Erstrundenspiel gegen die Spanierin Jessica Bouzas Maneiro beim Stand von 3:6,1:2 wegen Oberschenkelproblemen aufgeben.

Ebenfalls nicht mehr im Bewerb vertreten ist Sinja Kraus. Die 21-jährige Wienerin unterlag der 23-jährigen Argentinierin Maria Carle in 1:16 Stunden mit 4:6,2:6.

Grabher verabsäumte es damit, sich erstmals in die Top 50 der Weltrangliste zu spielen, aktuell liegt die 26-Jährige als 56. so gut wie nie zuvor. „Der Oberschenkel hat bereits früh im Spiel gezwickt, ich konnte ihr so nicht die Stirn bieten und wollte in Folge keinen größeren Schaden riskieren“, verlautete Grabher via Facebook. Sie werde nun nach Österreich zurückkehren, um sich durchchecken zu lassen. „Nach den therapeutischen Schritten möchte ich so rasch wie möglich wieder volle Umfänge trainieren“, sagte Österreichs Nummer eins.

Kein Erfolgserlebnis gab es auch für die US-Amerikanerin Venus Williams auf Rasen in s-Hertogenbosch. Die mit einer Wildcard ausgestattete, siebenfache Grand-Slam-Siegerin verlor bei ihrem Comeback gegen die Schweizerin Celine Naef mit 6:3,6:7(3),2:6. Für die 42-jährige US-Amerikanerin war es der erste Einsatz seit Anfang Jänner in Auckland.

In Nottingham sorgte die Ukrainerin Daria Snigur für eine große Überraschung, sie schaltete in der Auftaktrunde die auf Position zwei eingestufte Brasilianerin Beatriz Haddad Maia mit 6:4,6:3 aus.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele