Schockierendes Video

Rolltreppe fährt abrupt rückwärts: 14 Verletzte!

Ausland
08.06.2023 13:17

Schockierender Unfall in Seongnam in Südkorea: Dutzende Frühpendler befinden sich in der U-Bahn-Station Sunae gerade auf der Rolltreppe nach oben, als diese plötzlich verrücktspielt. Schlagartig ändert die Rolltreppe die Richtung, Menschen stürzen daraufhin hinab. Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera gefilmt (siehe Video oben).

Einige Menschen stürzten über die Geländer der Rolltreppe, andere wurden unter der Menschenlawine erdrückt. Vierzehn Menschen wurden verletzt. Elf erlitten leichte Wunden und wurden nach der Erstversorgung nach Hause geschickt.

Drei weitere wurden mit Rücken- und Beinverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Keine der Verletzungen war lebensbedrohlich, berichteten lokale Medien.

Nach dem Unfall wurde die Rolltreppe sofort gesperrt. (Bild: kameraOne)
Nach dem Unfall wurde die Rolltreppe sofort gesperrt.

Fehlfunktion vermutet
Die Behörden sperrten die Rolltreppe, die zum Ausgang 2 der U-Bahnstation führt, sofort nach dem Vorfall ab. Die Polizei untersuchte die Ursache des Unfalls, schloss aber ein Fremdverschulden aus. Sie erklärte, es sei unwahrscheinlich, dass die Rolltreppe „manuell umgedreht“ worden sei, und vermutete eine Fehlfunktion.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele