Neue Verträge

LASK verlängert mit Renner, Horvath und Zulj!

Fußball-Bundesligist LASK hat mit René Renner, Sascha Horvath und Robert Zulj drei wertvolle Spieler langfristig an den Klub gebunden! 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Linksverteidiger Renner unterschrieb am Freitag einen bis Sommer 2026 gültigen Dreijahresvertrag, die neuen Arbeitspapiere der Offensivkräfte Horvath und Zulj laufen ab sofort noch ein Jahr länger bis 2027. Kein Vertrag wäre schon nach Saisonende ausgelaufen, jene von Renner und Horvath hatten bis 2024 Gültigkeit, jener von Zulj bis 2025.

Der 29-jährige Renner spielt seit 2019 für die Linzer und hat beim Liga-Dritten in dieser Saison mit 2949 Minuten die meiste Einsatzzeit. Der 26-jährige Horvath war 2021 von Hartberg zu den Linzern gekommen und ist dort ebenfalls eine wichtige Kraft. In dieser Saison brachte es der Ex-ÖFB-U21-Teamspieler in 34 Pflichtspielen auch auf zwei Tore und vier Assists.

Der 31-jährige Zulj trägt seit Juli des Vorjahres das Dress der „Athletiker“. Gleich in seiner Premierensaison konnte er mit zwölf Toren - darunter der drittschnellste Hattrick der Bundesliga-Geschichte in der 14. Runde gegen den WAC - und drei Assists in 28 Partien überzeugen.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

(Bild: kmm)