Aus in 3. Quali-Runde

Rodionov verpasst sein 2. Major-Hauptfeld in Paris

Tennis
25.05.2023 18:41

Jurij Rodionov hat den Traum vom zweiten Einzug in den Hauptbewerb eines Major-Turniers nicht realisieren können! 

Der Weltranglisten-134. verlor am Donnerstagabend in der 3. und letzten Qualifikationsrunde für die am Sonntag beginnenden French Open gegen den Franzosen Lucas Pouille nach genau zwei Stunden mit 6:1, 5:7, 0:6. Der 24-jährige Niederösterreicher hatte bis zum 5:5 im 2. Satz gut mitgehalten, verlor dann aber völlig den Faden und ging noch als glatter Verlierer vom Platz.

Für Rodionov bitter, war es doch schon sein 12. Versuch, sich für das 128-Spieler-Tableau eines Major-Turniers zu qualifizieren. Es bleibt beim bisher einzigen Erreichen dieser Phase, als er 2020 in der 1. Paris-Runde dann auch den Franzosen Jeremy Chardy in fünf Sätzen niedergerungen hatte und erst in Runde zwei ausgeschieden war.

Sebastian Ofner (Bild: GEPA)
Sebastian Ofner

Nur noch Sebastian Ofner in der Qualifikation im Rennen
Als letzter Österreicher versucht sich am Freitag (11 Uhr/1. Match) noch Sebastian Ofner in der Qualifikation. Der als Nummer 14 gesetzte Steirer misst sich in Runde drei mit dem Argentinier Facundo Diaz Acosta. Bei den French Open ist er zum schon 21. Mal in einer Ausscheidung eines Majors dabei, geschafft hat es der 27-Jährige bisher zweimal. Herausragend war die 3. Runde 2017 in Wimbledon nach fünf Siegen en suite. Zudem stand er im Vorjahr erstmals in Paris im Hauptbewerb, schied aber gleich aus.

Fix in der „Main Draw“ sind damit aus Österreich im Einzel vorerst weiterhin nur Dominic Thiem und Julia Grabher.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele