04.05.2005 12:07 |

Macho-Roboter

R2D2 hat nur 6 im Kopf

Was tun, um am Set von „Star Wars“ den Aufenthalt im engen und unbequemen Roboter-Kostüm erträglicher zu machen? R2D2-Darsteller Kenny Baker versüßt sich die anstrengenden Stunden mit an der Innenseite des Kostüms angebrachten Bildern von barbusigen „Page 3 Girls“.

Anthony Daniels, besser bekannt als C-3P0, und Kenny Baker haben von allen Star-Wars-Charakteren den wohl anstrengendsten Job: stundenlanges Ausharren im engen Blechkostüm, teilweise sogar in der brennenden Sonne Tunesiens. Daniels muss von der Crew per Schlauch mit Flüssigkeit versorgt werden und kann sich in Drehpausen nicht einmal hinsetzen. Kenny Baker, der den quietschenden Mülleimer R2D2 steuert, hat ähnliche Probleme. Besonders die Hitze in den engen Teilen macht dem Schauspieler zu schaffen. Damit der harte Dreh etwas angenehmer wird, haben sich die Kollegen eine kleine Überraschung einfallen lassen: sie kleideten die Innenseite von R2D2s Kuppel-Kopf mit Bildern von „Page 3 Girls“ – leichtbekleidete und barbusige Schönheiten – aus.

Der 70-jährige Baker, der den kleinen Roboter seit dem allerersten Film verkörpert, zeigte sich von der kleinen Aufmerksamkeit gerührt: Er sei in das Kostüm geklettert und habe sich gewundert, so Baker. Beim dreh habe er wegen all der Bilder fast geschielt, aber sie hätten die harte Arbeit erträglicher gemacht.