Flugabwehr gefilmt

Ukrainische Blogger zu öffentlicher Reue gezwungen

Ausland
17.05.2023 17:24

Offenbar herrscht nach den jüngsten russischen Raketenangriffen helle Aufregung in der ukrainischen Regierung. Während Kiew Angaben aus Moskau widerspricht, wonach eine Kinschal-Hyperschallrakete ein Element des Patriot-Raketenabwehrsystems zerstört habe, gibt es zahlreiche Medienberichte über einen möglichen Schaden. Unterdessen sind sechs Blogger wegen Filmaufnahmen von der Flugabwehr in der ukrainischen Hauptstadt vom ukrainischen Geheimdienst SBU zu öffentlichen Reuebekenntnissen gezwungen worden.

„Meine Schuld gestehe ich vollständig ein, bitte beim ukrainischen Volk um Verzeihung und verpflichte mich, das nie wieder zu tun“, sagte eine Bloggerin in dem am Mittwoch vom SBU verbreiteten Video. Die Männer und Frauen hatten Aufnahmen in soziale Netzwerke gestellt, aus denen sich die Positionen der ukrainischen Luftabwehr ableiten ließen.

Kiew: Alle Raketen abgefangen
Das ukrainische Militär betonte, dass am Dienstag alle Raketen rechtzeitig abgefangen worden seien und lediglich Trümmer für Schäden gesorgt hätten. Den Bloggern droht wegen Verbreitung militärischer Informationen bis zu acht Jahren Gefängnis.

US-Spezialisten inspizieren Patriot-System
Unterdessen verdichten sich die Hinweise, dass mindestens ein Startgerät des von den USA gelieferten Abwehrsystems beschädigt worden ist. Der Nachrichtensender CNN zitierte aus Gesprächen mit drei Regierungsvertretern. Laut diesen Quellen seien bereits US-Spezialisten zur Inspizierung der betroffenen Anlage ausgerückt. Den Angaben zufolge wird es aber nicht notwendig sein, den Schaden im Ausland zu reparieren.

(Bild: APA/AFP/Sergei SUPINSKY)
Das Patriot-Raketenabwehrsystem im Testeinsatz (Bild: AP)
Das Patriot-Raketenabwehrsystem im Testeinsatz

Das Patriot-Raketenabwehrsystem

Das Flugabwehrsystem des US-Herstellers Raytheon Technologies besteht aus mehreren Komponenten. Dazu zählen neben Abfangraketen in unterschiedlichen Varianten auch Abschussvorrichtungen, ein Radar, ein Leitstand und eine Stromversorgungseinrichtung. Die Reichweite des Radars beläuft sich nach NATO-Angaben auf mehr als 150 Kilometer.

Das System wurde seit seinem ersten Einsatz im Golfkrieg 1991 mehrfach weiterentwickelt und gilt als eines der besten Systeme der USA zur Abwehr von Flugzeugen und Raketen.

Die Bezeichnung „Patriot“ steht auch als Abkürzung für „Phased Array Tracking Radar for Intercept on Target“, auf Deutsch etwa „Verfolgungsradar mit phasengesteuerter Gruppenantenne zum Abfangen am Ziel“.

Kreml spricht von erfolgreichem „Präzisionsangriff“
Die russische Regierung schlachtet diesen „Erfolg“ natürlich für seine propagandistischen Zwecke aus und spricht von einem „Präzisionsangriff“ - nicht nur auf das Patriot-System, sondern auch auf Munitionsdepots.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele