Explodierende Mieten

„Jeder soll sich eine Wohnung leisten können“

Oberösterreich
11.05.2023 17:10

Arbeiterkammer-Präsident Andreas Stangl wünscht sich Maßnahmen für leistbares Bauland und nimmt dabei Bund, Land und Gemeinden in die Pflicht.

Bauland, das durch Spekulationen massiv teurer geworden ist! Mieten, die kaum mehr leistbar sind! „Es ist ein Skandal, dass die Bundesregierung nicht in die Mietpreise eingreift“, sagt Arbeiterkammer-Präsident Andreas Stangl und fordert mehr geförderten Wohnbau statt Immobilien-Spekulation.

Arbeiterkammer-Präsident Andreas Stangl wünscht sich leistbaren Wohnraum für alle. (Bild: Alexander Schwarzl)
Arbeiterkammer-Präsident Andreas Stangl wünscht sich leistbaren Wohnraum für alle.

Land und Bund in Pflicht
Doch was bedeutet das: Im oö. Raumordnungsgesetz ist die Kategorie „Gebiete für sozialen Wohnbau“ festgeschrieben. Ob Bauland jedoch als solches definiert wird, liegt im Ermessen der jeweiligen Stadt oder Gemeinde. Die Arbeiterkammer fordert von Land und Bund, die Kommunen hierbei mehr zu unterstützen. Denkbar wären Sonder-Bedarfszuwendungsmittel bei entsprechender Widmung oder teilweise Kostenübernahme für die Aufschließung der jeweiligen Grundstücke.

Fakten

Darum geht´s:
155 Euro/Quadratmeter kostet Bauland im Schnitt in Oberösterreich. Die Preise sind zu 2022 um 9 Prozent gestiegen. Nur in Wien steigen die Preise schneller als in OÖ.

Burgenländer Modell auch in OÖ umsetzen
Auch bereits gewidmetes Bauland soll verstärkt mobilisiert werden. Um dieses schnell zu bebauen, wünscht sich die Arbeiterkammer eine verpflichtende und einheitliche Anhebung der Erhaltungsbeiträge oder eine Bauland-Mobilisierungs-Abgabe, wie sie mit 1. Juli 2023 im Burgenland in Kraft tritt. Hier müssen Baulandbesitzer, die ihr Grundstück brachliegen lassen und als Anlageobjekt betrachten, zusätzliche Abgaben leisten. Diese setzen sich aus Grundstücksgröße und Quadratmeterpreis zusammen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele