Exorbitante Preise

Neue Aufregung um Miami-GP: Ein Eis für 245 Dollar

Formel 1
10.05.2023 09:47

Der Formel-1-Grand Prix von Miami sorgt weiter für Aufregung. Diesmal machen die exorbitanten Preise die Runde im Netz.

Ein „Empanada Duo“ für 350 Dollar, ein paar Garnelen für 500 Dollar oder eine Portion Kaviar (30 Gramm) für 400 Dollar. Wer sich’s neben dem Rennen noch gemütlich machen wollte, musste - zumindest im „Hard Rock Beach Club“ tief in die Tasche greifen.

Dass diese Snacks - zumindest teilweise - nicht den Preis entsprachen postete ein Twitter-User, dessen 42-Dollar-Sandwich eher an ein maues Kochschinken-Baguette erinnert. Dabei hatte Tyler Epp, Präsident des Miami-GP, vor dem Start noch verkündet: „Wir sind stolz darauf, das beste Essen und die besten Getränke aus der Region Süd-Florida zu liefern und das alles in unser spektakuläres, globales Event zu integrieren.“

„Günstiger“ wurde es dann bei den Erfrischungen: 250 Dollar für Wassermelone mit Tomatillo-Salat. Ein Eis gab‘s für 245 Dollar. Eine Flasche Tito’s Vodka kostete 560 Doller. Zum Vergleich: Im Handel bekommt man diese für 20 Dollar.

„Andere Währung“
Gut, die Portionen sollen zwar für vier Personen berechnet gewesen sein, dennoch ein wahres Protz-Menü. „Yo. Ich dachte erst, es wäre eine andere Währung“, schrieb oben eingebetteter Twitter-User süffisant.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele