„Tochter/Sohn-Masche“

Montafoner um 4800 Euro erleichtert

Vorarlberg
28.02.2023 10:11

„Never change a winning Betrugsmodell“ - dieses Motto scheint für jene Kriminelle zu gelten, die seit Monaten in Vorarlberg vor allem älteren Menschen mit dem „Tochter/Sohn“-Trick teils beträchtliche Beträge aus der Tasche ziehen. Am Montag wurde ein Montafoner um rund 4800 Euro erleichtert.  

Das Schema ist immer dasselbe: Mittels einer SMS nehmen die Täter Kontakt zu ihren Opfern auf. Meist mit dem Satz: „Hallo Mama/Papa mein Handy ist kaputt. Das ist meine neue Handynummer 0043 06... Die kannst du dir einspeichern! Schickst du mir eine Nachricht auf WhatsApp? Vielen Dank!“ Leistet man dem Folge, wird man sehr rasch mit einer Geldforderung konfrontiert. Das vermeintliche Kind gibt vor, in einer finanziellen Notlage zu sein und dringend eine Überweisung tätigen müssen. So war es auch im Falle des Montafoners. Dieser ahnte nichts Böses und überwies exakt 4798 Euro auf das ihm genannte Konto. Erst als er wenig später mit einer erneuten Geldforderung konfrontiert wurde, schöpfte der Mann Verdacht. Da war es allerdings schon zu spät…

Da die „Tochter/Sohn“-Masche in Vorarlberg immer noch zieht, mahnt die Kriminalpolizei einmal mehr zur Vorsicht. Konkret wird geraten:
- Bleiben Sie vorsichtig und versuchen Sie Ihre Angehörigen, wenn sich diese mit vermeintlichen Geldforderungen an Sie wenden, auf der Ihnen bekannten Rufnummer zu kontaktieren
- Wenn sie von einer unbekannten Rufnummer kontaktiert werden, speichern Sie diese nicht ab
- Stellen Sie Fragen, die nur Ihr echter Sohn bzw. Ihre echte Tochter wissen können
- Bleiben Sie bei Forderungen nach Geldüberweisungen - egal ob am Telefon oder über WhatsApp - sehr misstrauisch und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen
- Ist ein Schaden entstanden, verständigen Sie umgehend Ihre Hausbank und ersuchen Sie um Rückbuchung
- Erstatten Sie bei der nächsten Polizeidienststelle Anzeige
- Informieren Sie Ihre Verwandten und Bekannten über diese Betrugsmasche

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
9° / 18°
leichter Regen
10° / 22°
bedeckt
11° / 20°
leichter Regen
11° / 21°
bedeckt



Kostenlose Spiele