Zahlreiche Tatorte

Rumänische Einbrecherbande in Ilz gefasst

Chronik
22.02.2023 12:36

Eine kriminelle Bande brach in den vergangenen Monaten in drei Bundesländern in Geschäfte, Gasthäuser und Firmen ein. Nach einem Einbruch in Riegersburg (Steiermark) wurde der Bande schließlich im nahen Ilz das Handwerk gelegt. Zwei tatverdächtige Rumänen, deren Unterschlupf im steirischen Bruck war, sitzen nun in Oberösterreich in U-Haft.

Den Rumänen wird seitens der Polizei angelastet, seit Oktober vergangenen Jahres Einbrüche in Piberbach (Bezirk Linz-Land), Gföhl und Albrechtsberg (Bezirk Krems), in der Kremser Katastralgemeinde Gneixendorf, in Lunz am See (Bezirk Scheibbs) und eben im steirischen Riegersburg begangen zu haben.

Einbrecher hatten Wohnung in Bruck
Fahnder des Landeskriminalamtes Niederösterreich hatten nach versuchten Einbrüchen im Bezirk Krems im Jänner ein mögliches Tatfahrzeug ermittelt. So konnte der 37-jährige rumänische Lenker eruiert werden, der mit einem 34 Jahre alten Landsmann in Bruck an der Mur wohnt.

Die Männer wurden nach vier versuchten Einbruchsdiebstählen in Riegersburg am Mittwoch der Vorwoche in Aschau in der Gemeinde Ilz (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) überführt.

Ein Täter geständig
Beute und Einbruchswerkzeug wurden sichergestellt. Während der 37-Jährige die Aussage verweigerte, ist der jüngere Beschuldigte laut Polizei geständig. Gestohlen haben sie Werkzeuge, Bargeld und Kleidung im Wert von etwa 30.000 Euro. Die Höhe des verursachten Sachschadens war noch nicht bekannt.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele