Spatenstich

Neuer A7-Autobahnanschluss ab Sommer 2024 in Auhof

Oberösterreich
16.02.2023 12:40

26 (!) Jahre nach den ersten Gesprächen erfolgte nun der Spatenstich für die neue A 7 Anschlussstelle Linz-Auhof durch die Spitzen des Landes, der Stadt Linz und der Asfinag. Eine optimale Erreichbarkeit des Stadtteils und Verkehrsentlastung sind die vorrangigen Zielsetzungen des Projekts in Urfahr.

Die Anschlussstelle wird als sogenannter Halbanschluss mit Verbindungen an das Landestraßennetz von und nach Linz (keine Verbindung nach Norden) errichtet. Die L 1501 Altenberger Straße wird südlich der Anschlussstelle umgelegt und mittels einer Kreuzung an die B 125 Prager Straße angebunden. Sie ersetzt dabei Teilbereiche des bestehenden Koglerwegs.

Fakten

Lage: A 7 Mühlkreis Autobahn (OÖ) Kilometer 16
Verbindung von und nach Linz/A1
Investition: 26,7 Millionen Euro (Land Oberösterreich, Stadt Linz, ASFINAG)
Drittel-Anteil:  8,9 Millionen Euro       
Baubeginn: Februar 2023       
Verkehrsfreigabe: September 2024 

Anbindung und Verkehrsentlastung
Auf die neue direkte Anbindung und somit auf die A 7 Mühlkreisautobahn verlagert sich nach Freigabe ein großer Teil des Durchzugsverkehrs im Stadtteil Dornach bzw. Auhof. Zudem erfüllt sie für die Stadtentwicklung der Landeshauptstadt maßgebliche Zielsetzungen: Die direkte Erreichbarkeit der Johannes Kepler Universität sowie der neuen Technischen Universität für Digitalisierung und digitale Transformation im Nahbereich. Das gilt auch für das Schulzentrum Auhof sowie den Science-Park.

Zitat Icon

Zwei zusätzliche Rampen mögen bei mehr als 2200 Kilometer Autobahnen vordergründig als kleiner Schritt erscheinen. Für die Linzerinnen und Linzer, für die vielen Pendelnden, ist es jedoch ein großer Schritt. Mit dem neuen Autobahnanschluss entlasten wir das städtische Straßennetz, ab Herbst 2024 wird hier die Auffahrt nach und die Abfahrt von Linz kommend möglich sein. Bildungs- und Forschungseinrichtungen der Landeshauptstadt erhalten so eine optimale Anbindung für den Individualverkehr.

Hartwig Hufnagl, Asfinag-Vorstandsdirektor

Neuer Radweg entsteht darüber hinaus
Gleichzeitig mit der Anschlussstelle wird eine neue Radweglösung umgesetzt. Ein breiter Rad- bzw. Fußweg mit konstant gleicher Steigung wird auf der Böschung der Abfahrt südlich der A 7 entlangführen und nach Querung der Autobahn mittels bestehender Überführung an das unterrangige Straßennetz angeschlossen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele