Hüllenlos-Foto

Pamela Anderson trägt nichts außer Rapunzel-Haare

Society International
03.02.2023 16:30

Mit 55 Jahren will Pamela Anderson es noch einmal wissen und packt aus - aber nicht nur in ihren Memoiren „Love, Pamela“ und der Netflix-Doku „Pamela, a Love Story“, sondern auch sich selbst. Für eine Fotostrecke, die für das „Interview“-Magazin entstanden ist, trägt die „Baywatch“-Nixe nichts außer Rapunzel-Haare.

In den 90er-Jahren war Pamela Anderson ein wahres Sexsymbol. Dass sie es aber immer noch drauf hat, das beweist die ehemalige Rettungsschwimmerin jetzt mit einem Fotoshooting, das für die Titelstory des US-Magazins „Interview“ entstanden ist. 

Anderson wird zu Rapunzel
Für eines der Bilder hat die 55-Jährige nämlich alle Hüllen fallen gelassen. Nur mit durchsichtigen High Heels an den Füßen, rekelt sich Anderson auf einer weißen Couch. Über ihren Körper fallen extralange, blonde Haare, die an die Märchenfigur Rapunzel erinnern. Das Foto sorgt auf dem Instagram-Profil des Magazins für helle Begeisterung und bekam bereits zahlreiche Likes. 

„Nonne und Showgirl“
Für ein weiteres Motiv der Fotostrecke hatte Anderson ihre berühmten Kurven wieder gut verpackt - in einen weißen, kurzen Trenchcoat. Außerdem trägt sie weiße Boxhandschuhe, mit denen sie sich in kämpferischer Pose vor der Kamera präsentiert.

„Warum kann ich nicht eine Nonne und ein Showgirl sein?“, wird die Schauspielerin im Kommentar zu dem Bild zitiert.

Das Interview mit Anderson führte übrigens niemand Geringeres als Ronan Farrow, Sohn von Hollywoodstar Mia Farrow. Farrow erhielt 2018 für seine Beiträge im „New Yorker“ zum Weinstein-Skandal den Pulitzer Prize for Public Service.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele