Drei Verletzte in Wels

Wegen Qualm und Löschmittel ins Spital gebracht

Oberösterreich
28.01.2023 18:27

Es war vermutlich nur eine Unachtsamkeit, aber die reichte in Wels aus, damit drei Personen ins Spital gebracht werden mussten. In einer Wohnung war Feuer ausgebrochen, das zum Glück rasch eingedämmt werden konnte.

Der versprühte Inhalt der Pulverlöscher hatte für gehörigen „Qualm“ gesorgt, der aus den Fenstern trat und Passanten auf den Plan rief. Sie holten Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz an die Ecke Stelzhamer- und Alois-Auer-Straßein der Innenstadt. Dort war rasch klar: Am Kamin gelagerte Gegenstände hatten Feuer gefangen.

Die Bewohner löschten selbst und versprühten die Pulverlöscher. Dabei atmeten die Betroffen offenbar zuviel Rauch, beziehungsweise Löschmittel ein und mussten vom Roten Kreuz mit leichten Verletzungen ins Klinikum Wels gebracht werden. Die Stelzhamer Straße sowie die Alois-Auer-Straße waren im Bereich der Einsatzstelle für die Dauer von etwa 30 Minuten gesperrt. Es kam zu Verzögerungen im Linienverkehr der Busse.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele