Zwei Männer an Spitze

Sauber verzichtet 2023 auf klassischen Teamchef

Formel 1
26.01.2023 15:34

Der Formel-1-Rennstall von Sauber, der aktuell noch als Alfa Romeo an den Start geht, wird die kommende Saison ohne einen klassischen Teamchef in Angriff nehmen. Stattdessen wird Alessandro Alunni Bravi an der Seite von CEO Andreas Seidl als Teamvertreter tätig sein.

2022 war der Italiener zum Managing Director von Sauber ernannt worden, war seither hinter den Kulissen des Formel-1-Teams tätig. Wie der Rennstall nun bekannt gab, wird sich das ab sofort ändern, Alunni Bravi wird die Aufgaben eines Teamchefs übernehmen, ohne offiziell als solcher bezeichnet zu werden.

Nachdem Frederic Vasseur das Team verlassen hatte, blieb Sauber ohne Teamchef, Andreas Seidl übernahm die Geschäftsführung. Zwar stand Alunni Bravi bislang nie im großen Rampenlicht der Formel 1, konnte als Teamchef diverser Nachwuchsserien jedoch bereits reichlich Motorsport-Erfahrung sammeln.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele