20.01.2023 18:15

krone.tv-News-Show

Immer mehr Fälle von Kinderpornos ++ U-Ausschuss

In Österreich gibt es immer mehr registrierte Fälle von Kinderpornografie. Zurückzuführen sei der Anstieg auf die zunehmende Internetnutzung. Und nach zähem Ringen zwischen den Fraktionen gibt es nun doch noch zumindest eine Zusammenkunft des ÖVP-Untersuchungsausschusses. Die Präsidiale des Nationalrats ermöglichte am Freitag eine Geschäftsordnungssitzung. Das sind unter anderem die Themen bei den Krone-News am Freitag, dem 20. Jänner 2023, mit Moderatorin Tanja Pfaffeneder.

Der Besitz und der Tausch kinderpornografischer Schriften im Internet sind „Massendelikte“ geworden. Die hohen Fallzahlen, aber auch die immer größer werdenden Datenmengen stellen die Ermittlungsbehörden sowohl technisch als auch personell vor große Probleme. In Österreich prüft eine sechsköpfige Abteilung im Bundeskriminalamt tausende Hinweise, die gemeldet werden. Die Arbeit ist für die Ermittler mehr als belastend.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?