WSG Tirol nur 1:1

Rapid startet mit 6:0-Gala in das neue Jahr

Rapid startete am Mittwoch mit einem 6:0-Testspielsieg gegen Regionalligist Donaufeld in das neue Jahr.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bevor es für die grün-weiße Elf rund um Cheftrainer Zoran Barisic am Samstag für das elf-tägige Trainingslager in die Türkei geht, bestritt der SK Rapid am Mittwoch das erste Testspiel des Jahres.

Am Trainingsplatz des Ernst-Happel-Stadions kam es zum freundschaftlichen Kräftemessen mit Wiener Regionalligisten Donaufeld, welches die Hütteldorfer mit einem klaren 6:0-Heimsieg für sich entscheiden konnten. Guido Burgstaller traf doppelt (33., 39.). Ante Bajic (11.), Oliver Strunz (13.), Ferdi Druijf (72.) und Lion Schuster (75.) je einmal.

Aufstellung:
1. Halbzeit: Gartler; Oswald, Sollbauer, Dibon, Auer; Bajlicz, Kerschbaum; Bajić, Knasmüllner, Strunz; Burgstaller
2. Halbzeit: Unger; Tambwe- Kasengele, Querfeld, Wimmer, Moormann; Schuster, Greil; Tepecik, Druijf, Grüll; Binder

Nicht dabei waren:
Hedl (heute die anderen beiden Torhüter im Einsatz); Zimmermann, Fallmann (beide Bundesheer), Kühn, Dijaković, Pejić (aktuell bzw. kürzlich erkrankt), Schick, Koscelnik, Hofmann (verletzt), Petrović, Savić (noch im Aufbautraining)

SK Rapid Wien - Donaufeld 6:0 (4:0)
Tore: Bajic (11.), Strunz (13.), Burgstaller (33., 39.), Druijf (72.), Schuster (75.)

WSG Tirol - Slovan Liberec 1:1 (0:1)
Tore: Forst (68.) bzw. Gebre Selassie (26.)

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)