Comeback nach Corona

Im Walzertakt: Die besten Bilder vom Silvesterpfad

Wien
01.01.2023 00:40

Die Silvesterfeierlichkeiten in der Wiener Innenstadt haben sich Tausende Menschen in der Nacht auf Sonntag nicht entgehen lassen - und die „Krone“ war natürlich mittendrin (siehe auch Video oben). In der City schunkelten noch weit nach Mitternacht Tausende von Menschen im Walzertakt, teils gab es nahe der Bühnenbereiche kein Durchkommen mehr. Auch das Wetter spielte mit, am späten Abend hatte es noch um die 5 Grad. Tolle Bilder gab‘s unterdessen aus Graz!

In Wien durften sich Silvesterpfad-Besucher vorab auf ein zwölfstündiges Spektakel im Herzen der Stadt freuen. Gefeiert wurde bei freiem Eintritt an insgesamt sechs Standorten in der City. Sechs Bühnen und insgesamt 70 Stunden Musikprogramm waren für die Gäste vorbereitet.

Bilder vom Silvesterabend in Wien:

Der Pfad erstreckte sich heuer über 1,5 Kilometer von der Freyung über den Platz Am Hof, Graben, Stephansplatz und die Kärntner Straße bis zum Neuen Markt. Der Rathausplatz war diesmal nicht dabei. Größere Menschenansammlungen gab es freilich nahe den Bühnenbereichen, in den Seitengassen etwa könnte von Gedränge kaum die Rede sein, weiters verlief alles offenbar äußerst gesittet.

Eine Stunde vor Mitternacht hieß es von der Wiener Polizei, dass die Nacht bisher ruhig verlaufen sei. Polizeisprecherin Irina Steirer meldete keine für die Exekutive außergewöhnlichen Vorkommnisse, eine Bilanz ist jedoch erst in den Vormittagsstunden des Neujahrstags zu erwarten.

„Seit 23.15 Uhr voll ausgelastet“
„Aufgrund des stetig regen Andrangs ist der Wiener Silvesterpfad seit ca. 23.15 Uhr voll ausgelastet“, hieß es schließlich via Presseaussendung. Die „stadt wien marketing gmbh“ empfahl, nicht weiter die Bühnen des Silvesterpfads anzusteuern.

Bilder vom Silvestertag in Wien:

Die große Ausgelassenheit war in den letzten zwei Stunden 2022 dennoch nicht wahrnehmbar - die wurde wohl für 2023 aufgespart. Stattdessen wurde rund 200 Meter vor dem Stephansdom gemütlich flaniert, mit dem Smartphone ein wenig fotografiert und Getränke konsumiert. Böller knallten in der City vorerst kaum, wie dies außerhalb der Silvesterpfadzone schon bei Tageslicht der Fall war. Etwas lauter war im Zentrum von Wien nur ein jüngerer Herr, der scheinbar seine Begleitung aus den Augen verloren hatte und daher ihren Namen rief ...

Bilder vom Grazer Hauptplatz:

Aufs städtische Feuerwerk wurde heuer übrigens wieder verzichtet. „Menschen, Tieren und Umwelt zuliebe“, wie es hieß. Und auch in der steirischen Landeshauptstadt gab‘s kein offizielles Feuerwerk - dafür aber ein besonderes Spektakel aus Feuer, Licht, Laser und Wasser.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele