Zwei Schwerverletzte

Horrorcrash: 63-Jähriger nach Unfall gestorben

Vorarlberg
26.12.2022 12:25

Ein fürchterliches Unfalldrama hat am Christtag in Bludesch in Vorarlberg einen Toten und zwei Schwerverletzte gefordert. Ein 39-jähriger Lenker hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in einen entgegenkommenden Pkw gekracht.

Der 39-Jährige war mit seinem Auto auf der L50 von Bludesch in Richtung Bludenz unterwegs, als er unmittelbar vor einer Kreuzung aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verlor - dieser donnerte über eine Verkehrsinsel und krachte anschließend zu allem Unglück frontal gegen die Fahrerseite des Autos eines 63-jährigen Mannes, der seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz mit sich führte. Der 63-jährige Walgauer erlitt beim Aufprall derart schwere Verletzungen, dass er noch an Ort und Stelle verstarb.

Für den 63-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. (Bild: Bernd Hofmeister, Krone KREATIV)
Für den 63-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Ehefrau schwer verletzt
Seine Ehefrau wurde ebenfalls schwer verletzt - sie musste mit dem Rettungshubschrauber Robin 1 ins Klinikum Ravensburg geflogen werden. Auch der 39-Jährige erlitt schwerste Verletzungen - er wird derzeit im Landeskrankenhaus Feldkirch behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
11° / 19°
wolkig
12° / 23°
stark bewölkt
13° / 22°
wolkig
13° / 22°
wolkig



Kostenlose Spiele