Am Weg zur Disco

Spurlos verschwunden: Suche nach Urlauber (33)

Kärnten
26.12.2022 08:59

In Bad Kleinkirchheim in Kärnten suchte ein Großaufgebot von Einsatzkräften nach einem stark alkoholisierten abgängigen 33-Jährigen, der in der Nacht auf Montag auf dem Weg von einer Feier zur nächsten Disco spurlos verschwunden war.

Zu dritt waren slowenische Staatsbürger gegen 3 Uhr früh auf dem Weg zu einer Disco in Bad Kleinkirchheim, als einer von ihnen, ein 33-Jähriger, plötzlich zurückblieb und verschwand. Seine zwei besorgten Freunde alarmierten daraufhin die Einsatzkräfte. „Es war Eile geboten, denn es hatte rund minus vier Grad“, schildert Einsatzleiter Dieter Berger der „Krone“ die Situation. 64 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Bergrettung, Johannitern, Samariterbund und der Österreichischen Rettungshundebrigade machten sich sofort auf die Suche nach dem Vermissten.

In Gasthaus übernachtet
Der 33-Jährige dürfte die Orientierung verloren haben und irrte vermutlich im Dorfgebiet herum. Erst gegen 8 Uhr lief der Urlauber den Rettungskräften geradezu in die Arme. „Er hatte die Stunden zuvor schlafend in einem geschlossenen und beheizten Schank-Pavillon eines Gastlokals verbracht“, klärt die Polizei auf.

So nahm die weihnachtliche Suchaktion ein gutes Ende: „Die Zusammenarbeit aller Organisationen war vorbildlich. Trotz der Feiertage waren wir in voller Mannschaft im Einsatz!“, lobte Berger.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele