Bergung mit Helikopter

Bus schob Pkw über Abhang: Mutter und Bub verletzt

Tirol
13.12.2022 06:08

Fataler Unfall im Tiroler Oberland: Auf schmutziger und mit Matsch bedeckter Fahrbahn geriet am Montag ein Omnibus ins Rutschen und prallte gegen einen Pkw. Dieser stürzte daraufhin über eine Böschung. 

Am Montag gegen 13.45 Uhr lenkte ein 30-jähriger Österreicher einen Omnibus auf der Hochgallmigger Landesstraße in Fließ talwärts. Als er den entgegenkommenden Pkw einer 34-jährigen Österreicherin wahrgenommen hatte, bremste er den Bus ab.

Bus geriet ins Rutschen - Crash
Dabei geriet der Omnibus auf der mit Schneematsch und Sand verschmutzten Fahrbahn ins Rutschen und stieß gegen den Pkw. Das Auto wurde mit dem Heck über das Straßenbankett gestoßen und rutschte in der Folge mehrere Meter über eine steile Böschung, wo das Fahrzeug dann zum Stillstand kam.

Mutter und Sohn ins Spital geflogen
Die Frau und ihr im Auto mitfahrender fünfjähriger Sohn erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Sie konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurden mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. Neben Rettung und Polizei stand die Freiwillige Feuerwehr Landeck im Einsatz.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele