Graffiti auf ÖBB-Wagen

Polizei lieferte sich Verfolgungsjagd mit Sprayer

Salzburg
05.12.2022 20:30

In Nacht auf Sonntag lieferte sich die Saalfeldner Polizei eine Verfolgsungsjagd mit einem Sprayer. Dieser hatte auf einer Triebwagengarnitur Graffiti-Zeichen hinterlassen. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. 

Gegen 1 Uhr morgens bemerkte eine Streife der Polizei Saalfelden eine vermummte Person, die am Bahnhof Graffiti sprüht. Als die laut Polizei männliche Person die Streife bemerkte, flüchtete diese. Zwar nahmen die Beamten sofort die Verfolgung auf, doch sie konnten den Flüchtigen nicht fassen. Der Täter ließ am Bahnhof sein Fahrrad und eine abgenutzte Kühltasche, die er zum Transport der Spraydosen benutzte, zurück.

Bei den Graffiti-Zeichen handelt es sich um die Buchstabenkombinationen „ZWACK“, „IDS“ und „DBO“. 2022 wurden am Bahnhof insgesamt neun ähnliche Sachbeschädigungen durch Graffiti auf Triebwagenzügen der ÖBB zur Anzeige gebracht. Der Schaden beträgt mittlerweile mindestens 20.000 Euro.

Hinweise aus der Bevölkerung
Die Polizei hofft auf Hinweise zu den am Tatort zurückgebliebenen Gegenständen. Hinweise an die Polizeiinspektion Saalfelden (Tel.: 059-133-5183100) oder an jede weitere Polizeidienststelle.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele