Fußball

Laut Magazin „GQ“

David Alaba gehört zu den „Männern des Jahres“

ÖFB-Star David Alaba gehört für die deutsche Ausgabe des Magazins „GQ“ zu den Männern des Jahres. „David Alaba ist vom großen FC Bayern zum noch größeren Verein Real Madrid gewechselt und wurde dort direkt als zentrale Figur der Abwehr eingeplant“, teilte das in München erscheinende Magazin am Donnerstag mit. „Nicht viele Fußballer auf der Welt sind in der Lage, mit so einem enormen Druck umzugehen.“ Der 30-jährige Wiener sei einer von ihnen, so „GQ“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alaba hatte nach seinem Wechsel als Stammspieler von Real mit den „Königlichen“ die nationale Meisterschaft und die Champions League gewonnen. Die „GQ“-Awards-Verleihung findet am 1. Dezember in Berlin statt. Neben Alaba wird als einer der weiteren Preisträger auch Filmstar Eddie Redmayne („Die Entdeckung der Unendlichkeit“) geehrt. Er fiel 2022 als Krankenpfleger und Serienmörder Charles Cullen im Netflix-Film „The Good Nurse“ auf.

Das Magazin „GQ“ hat international viele Ausgaben, darunter in den USA, Großbritannien, Mexiko und China. In Deutschland werden die „Männer des Jahres“ schon zum 24. Mal geehrt.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung