Do, 16. August 2018

AK deckt auf

08.01.2003 16:53

Supermärkte werden heimlich teurer!

Nicht alle sind sie Sünder: Während Supermarkketten wie Mondo, Magnet oder Spar die Preise des AK-Warenkorbs gesengt haben, haben alle sonstigen Supermärkte in den letzten fünf Monaten ihre Preise –zum Teil deutlich- erhöht!
Die AK-Konsumentenschützer überprüfenregelmäßig die Preise von Lebensmitteln und Drogerieartikelin Supermärkten. Dabei wird ein Warenkorb von bis zu 64 verschiedenenArtikel eingekauft, und regelmäßig preislich verglichen.
 
Die Ergebnisse der jüngsten Untersuchungenzeigen, dass die Supermärkte teilweise kräftig verteuern:Zielpunkt um durchschnittlich 7,50 Prozent, Merkur um durchschnittlich6,5 Prozent, DM um durchschnittlich 5,60 Prozent, Bipa um durchschnittlich4,7 Prozent sowie Lidl um durchschnittlich 4,2 Prozent.
 
AK-Konsumentenschützer Glatz dazu: "Das Wirtschftsministeriummuss die Preise künftig besser und mehr als bisher kontrollieren.Die Ergebnisse des AK Tests zeigen, wie nötig das ist. DieKonsumenten brauchen Sicherheit. Die AK wird jedenfalls auch genauweiter kontrollieren, wie sich die Preise entwickeln", so Glatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.