Bis 12. 11. bewerben

Wettbewerb „Rap! Not Rape. 2.0“: Songs gesucht!

Steiermark
02.10.2022 14:00

Neben einen gewaltfreieren Zugang winkt beim steirischen Wettbewerb auch eine Studioproduktion. Jetzt mitmachen!

Gewalt und Sexismus kommen in den Songtexten vieler Rap-Musiker vor und werden darin oft verharmlost. „Weil das dort aber absolut nicht verloren hat,“ so Michaela Gosch von den steirischen Frauenhäusern, suchen sie gemeinsam mit der „Krone“ heuer schon zum zweiten Mal im Zuge des Wettbewerbs „Rap! Not Rape. 2.0“ den besten Rap-Song 2022 – und zwar in gewaltfreier Variante.

Wie’s funktioniert? Eigenen Rap-Song schreiben, auf Video aufzeichnen sowie auf YouTube hochladen und bis inklusive 12. 11. über ein Formular auf krone.at/rapnotrape einreichen. Mit etwas Glück in die engere Auswahl kommen und sich danach im Publikumsvoting gegen andere Teilnehmer durchsetzen.Die besten Rap-Songs in den drei Altersklassen erhalten den „Steirischen Preis gegen Gewalt“ (kreiert von Künstler Tom Lohner) sowie eine professionelle Studioproduktion. Die Preisverleihung findet am 28. 11. in Graz statt.

„Rap! Not Rape. 2.0“: Noch bis 12. 11. anmelden unter krone.at/rapnotrape

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele