Fußball

Nach 15 Jahren „Pause“

GAK und Sturm im „Derby-Fieber“ - Wogen gehen hoch

Quälende 15 Jahre, seit Sturms 1:0 über den GAK am 17. Mai 2007, hat Fußball-Graz nach dem GAK-Konkurs auf ein Derby gewartet, jetzt gibt’s den alten Klassiker gleich im Doppelpack: Das „echte“ Duell der Einser-Teams im Cup (19. Oktober) war ruck, zuck ausverkauft, Samstag gibt’s in der Zweiten Liga zum Aufwärmen das „Derby light“, GAK gegen Sturm II. Und die Stimmung ist im Vorfeld aufgeladen … 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dass der GAK für den Cup das Veranstalterrecht einforderte und im Kartenverkauf die roten Fans bevorzugt wurden, schmeckte Sturm nicht.

Im Gegenzug grollte das rote Lager über den Beschluss der Stadt Graz, den Vorplatz der Merkur Arena plus Teile der Zufahrtsstraße nach Ivica Osim, dem legendären Sturm-Coach, zu benennen. Von GAK-Manager Matthias Dielacher gab’s eine empörte öffentliche Stellungnahme.

Auch wenn beide Klubs um Deeskalation bemüht sind, hat die Polizei für beide Derbys Sicherheitsbereiche verordnet.

Für das Samstag-Aufwärmen sind 3400 Tickets verkauft. Und beide Trainer, Gernot Messner (GAK) und Thomas Hösele (Sturm II), sagen: „Auch in einem Derby gibt’s nur drei Punkte.“

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung