Kein Villach-Comeback

Beliebtes Riesenrad tritt Reise nach Schottland an

Kärnten
27.09.2022 12:52

Das Riesenrad hat das Minimundus in Klagenfurt im Sommer in einen Freizeitpark verwandelt. In zwei Wochen wird es jedoch abgebaut. Trotz aller Hoffnungen, dass die Attraktion wieder in Villach aufgebaut wird, der nächste Halt ist in Schottland.

„Viele Besucher haben das Riesenrad in der kleinen Welt am Wörthersee benutzt“, sagt Hannes Guggenberger, Manager der 52 Meter hohen Attraktion. „Jetzt wird es bald abgebaut. Ab 17. Oktober soll das Riesenrad von großen Transportern ins schottische Edinburgh überstellt werden.“

Absage für Villach
In den letzten Monaten dachten alle, dass das Riesenrad im Winter wieder bei der Nikolaikirche, in Villach aufgebaut wird. Mit dem Comeback in der Draustadt wird es nichts.

Der holländische Betreiber Martin Hendriks hat einen Zweijahresvertrag mit der schottischen Metropole fixiert. Im nächsten Sommer soll das Riesenrad wieder im Minimundus oder in der Klagenfurter Innenstadt Station machen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele