05.08.2022 15:25 |

Prozess in Feldkirch

Wenn das eigene Leben völlig aus den Fugen gerät

Ein psychisch Kranker hatte im März 2021 in einem Frastanzer Hotel eine Couch angezündet. In eine Anstalt muss er vorerst aber nicht, er darf in seiner jetzigen Unterkunft bleiben - allerdings mit gehörigen Auflagen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Leben hat dem 43-jährigen Mann schwer zugesetzt. Nicht nur, dass er laut Gutachter an Depressionen und Verfolgungswahn leidet. Vor allem die angedrohte Scheidung seiner Frau, mit der er zwei sorgepflichtige Kinder hat, machen dem bislang Unbescholtenen zu schaffen. Und so zieht er auf ihren Wunsch hin aus der gemeinsamen Wohnung aus und nimmt sich ein Zimmer in einem Hotel in Frastanz. Am 26. März beschließt er, sich das Leben zu nehmen. Nachdem der eigentliche Versuch missglückt, entscheidet er sich für Plan B, den Flammentod: Er begießt die Zimmer-Couch mit Desinfektionsmittel und zündet diese dann an. Schnell entfacht eine Feuersbrunst. Sämtliche Hotelgäste müssen evakuiert werden, der mittlerweile bewusstlos gewordene Mann wird in letzter Sekunde vor den Flammen gerettet.

Im Prozess bestreitet der 43-Jährige, den Brand absichtlich gelegt zu haben. „Nach dem missglückten Suizidversuch wollte ich nur eine Zigarette rauchen. Dabei hat sich das verschüttete Desinfektionsmittel entzündet“, sagt er. Während der Befragung durch die Richterin kochen seine Emotionen schließlich so hoch, dass der Prozess kurz unterbrochen wird, um den Mann zu beruhigen. Obwohl der Beschuldigte laut Gutachter zum Tatzeitpunkt unzurechnungsfähig war, sieht die Richterin vorerst davon ab, den psychisch Kranken in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher einzuweisen. Unter genau definierten Auflagen darf er bis auf Weiteres in jener Wohneinrichtung, in der er derzeit lebt, bleiben.

Chantal Dorn
Chantal Dorn
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 25°
wolkenlos
13° / 28°
heiter
14° / 28°
wolkenlos
14° / 27°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)