Backstage in Bad Ischl

Mit „Frau Luna“ kurz „Alltagssorgen vergessen“

Jede Menge Bling-Bling und Glitzer auf der Bühne von „Frau Luna“: mit der neuen Jazzfassung wird dem Publikum im Kongress & Theaterhaus Bad Ischl derzeit ganz Großes geboten. Choreograph und „Prinz Sternschnuppe“ Ramesh Nair hat die Operette von Paul Lincke neu arrangiert und wirft mit Adabei-TV einen Blick hinter die Kulissen.

„Frau Luna“ in Bad Ischl beweist einmal mehr, dass Operette so etwas wie die rosa Brille für die Ohren ist. Beim Lehar-Festival ist Spaß jedenfalls garantiert - und, soviel verspricht eine der Darstellerinnen, Susanna Hirschler, dass man „für zumindest über zwei Stunden seine Alltagssorgen vergessen kann“.  

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen