18.07.2022 06:15 |

Zukunft unklar

Prestige-Baustelle wird zur Dauergrube

Beim Mega-Projekt am Beginn der Münchner Bundesstraße werden die Fragezeichen größer. Wie und wann es weitergeht, ist ungewiss.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurzzeitig kam etwas Bewegung in das trostlose Loch am Beginn der Münchner Bundesstraße. Seit fast eineinhalb Jahren steht die Baustelle für das Mega-Projekt der Prisma-Gruppe am Platz der ehemaligen Raika Liefering inzwischen still. Die jüngsten Arbeiten waren aber nur ein kurzes Intermezzo. Denn die tiefe Baugrube wurde lediglich etwas kleiner. Mit Erde und Schotter wurde das Loch teilweise aufgefüllt. Seither herrscht Stillstand.

Wie lange noch, ist völlig offen. Probleme mit dem Untergrund sorgten einst für den Baustopp, die „Krone“ berichtete. Eigentlich wollte die Vorarlberger Prisma-Gruppe im Frühjahr weiterbauen. Mehr als das Auffüllen des Lochs ist aber nicht passiert. Wann es weitergeht, kann oder will die Immobilienfirma nicht sagen. „Das Projekt wird definitiv weiterverfolgt und vorangetrieben“, sagt Prisma-Prokurist Jakob Bonomo lediglich.

Aktuell werde abgeklärt, wie das Projekt noch realisiert werden könne. Am ursprünglichen Konzept soll aber kaum gefeilt werden. „Die wesentlichen Themen stehen nicht zur Diskussion“, erklärt Bonomo.

Bach und Untergrund sorgen für die Probleme
Der Plan sieht einen achtstöckigen Turm mit zwei ergänzenden Gebäuden vor. Die Prisma-Gruppe, die in Salzburg schon das Quartier Rauchmühle und das Stadtwerk in der Strubergasse gebaut hat, will mit dem Projekt einen architektonischen Markstein setzen. Die Altglan verläuft durch das Grundstück und soll teilweise an die Oberfläche geholt werden. Der Bach soll im Zusammenhang mit dem Seeton aber auch für die Probleme mit dem Untergrund verantwortlich sein.

Ursprünglich waren für das Projekt 30 Millionen Euro veranschlagt, die Summe dürfte bereits deutlich gestiegen sein. Wie hoch, will man bei Prisma nicht sagen. Eine Fertigstellung vor 2025 dürfte inzwischen jedoch utopisch sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)