Wenig Interesse

Hotel von Ex-Skistar steht nach Pleite weiter leer

Salzburg
05.07.2022 07:30

Im Juni 2020 schickte die „You will like it Group“ rund um Rainer Schönfelder das Hotel in Zederhaus im Salzburger Lungau in die Pleite.

In Zederhaus dürfte es im heurigen Sommer ähnlich beschaulich werden wie im Vorjahr. Auch zwei Jahre nachdem das Cooee-alpin-Hotel in die Insolvenz geschlittert ist, ist das 120-Betten Haus weiterhin für 2,3 Millionen Euro zu haben.

Das könnte sich nun ändern, berichtet Bürgermeister Thomas Kößler der „Krone“: „Wir haben wieder einen Interessenten an der Angel“, so der Ortschef. Man sei schon weiter als bei den Gesprächen mit vorherigen Interessierten. Bis wann ein Abschluss allerdings erzielt werden könnte, lasse sich derzeit allerdings nicht abschätzen.

Rainer Schönfelder (Bild: Michael Fally)
Rainer Schönfelder

Seit der Pleite habe man „fünf bis zehn“ Interessenten gezählt. Bisher dürften allerdings auch die Eigentümerverhältnisse abgeschreckt haben: Das Hotel wurde im Baurecht auf Gemeindegrund errichtet.

„Das wollen wir grundsätzlich auch nicht ändern“, sagt Kößler. Noch 2019 sorgte das Hotel für rund 28.000 der 40.000 Nächtigungen im Ort.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele