04.07.2022 09:30 |

Krone-Gemeindeserie

Rußbach: Pavillon-Bau geht ins Finale

Gleich zweimal verschob Rußbachs Bürgermeister Karl Huemer den Neubau des Musikpavillons. Nun ist der Bau bald fertig – schon Ende Juli wird er übergeben.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Lange Zeit plante Rußbachs Ortschef Karl Huemer (ÖVP) den Neubau des Musikpavillons im Herzen der Gemeinde. Nun biegt das Bauprojekt in die Zielgerade. „Ich bin sehr froh, dass wir das im vergangenen Jahr nach zweimaliger Verschiebung in Angriff genommen haben“, berichtet Huemer der „Krone“.

2019 überraschten die Gemeinde Schnee und Unwetter. Danach machte Corona den Tennengauern einen Strich durch die Rechnung. „Da war der finanzielle Spielraum einfach nicht gegeben. Die Ertragsanteile sind teils um 35 Prozent zurückgegangen“, sagt Bürgermeister Huemer. Nachsatz: „Rußbach ist keine der finanzstarken Gemeinden im Bundesland.“

Eigentlich waren für den Bau rund 300.000 Euro eingeplant. Dabei dürfte es allerdings angesichts der Preisexplosion nicht bleiben: Der Ortschef rechnet nun mit bis zu 350.000 Euro, die für das Projekt insgesamt fällig werden.

Der Neubau sei trotz der finanziellen Herausforderung nötig geworden, sagt Huemer. „Für die Musikkapelle ist der Pavillon zu klein geworden.“ Zunächst habe man noch geprüft, die vorherige, gut 40 Jahre alte Laube um Küche und Toiletten zu erweitern. „Das Ergebnis war, dass das nicht mehr gerechtfertigt ist“, sagt der Bürgermeister.

Er kann den neuen Musikpavillon schon bald übergeben: Am 24. Juli, dem Tag der Blasmusik, soll der Pavillon der Trachtenmusikkapelle Rußbach übergeben werden. Quasi als Geburtstag-Geschenk: Die Kapelle feiert ihr 125-jähriges Bestehen.

Genutzt werden soll der neue Veranstaltungsort künftig nicht nur von der örtlichen Musikkapelle: Auch andere Vereine können die Örtlichkeiten nutzen, sagt Huemer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)