22.07.2011 15:34 |

krone.at-Voting

Immer lautere Rufe nach Nummerntafel fürs Fahrrad

Die Zunahme des Radverkehrs in Wien wird einerseits begrüßt und von der Stadtplanung gefördert, andererseits häufen sich die Konflikte mit anderen Verkehrsteilnehmern. So wird der Ruf nach Nummerntafeln immer lauter, was heftiges Pro und Kontra auslöst. Auch wir wollen von unseren Lesern wissen: Bist du für eine Nummerntafel fürs Rad? Die Abstimmung findest du in der Infobox!

Hans Doppel von der Radlobby "Argus" spricht sich klar gegen Kennzeichentafeln aus: "Kein Land der Erde hat eine derartige Registrierungsform. Der bürokratische Aufwand wäre wohl viel zu groß." Doppel verweist auch auf ein Gutachten aus 1993, wonach so eine Verpflichtung ein Eingriff in die Grund- und Freiheitsrechte sei.

Ganz anders sehen das Wiens Freiheitliche: "Wenn die Radfahrer als vollwertige Verkehrsteilnehmer behandelt werden wollen, dann sollen sie auch die vollen Pflichten übernehmen", sagt FP-Sprecher Anton Mahdalik – oben am Bild zeigt er, wie so ein Fahrrad-Kennzeichen aussehen könnte. Es gehe auch nicht an, dass Millionen in den Radwegebau gepumpt würden, die Pedalritter dazu aber keinen Beitrag leisteten. Und: "Die Zahl der Fälle von Rad-Fahrerflucht steigt."

Bist du für Nummerntafeln für Fahrräder?
Wie steht es mit dir: Bist du für Nummerntafeln für Fahrräder oder dagegen? Beim krone.at-Voting in der Infobox kannst du deine Stimme abgeben, unten im Forum kannst du uns deine Meinung zum Thema mitteilen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol