heisser Einsatz

Schilf in Illmitzer „Hölle“ brannte

Burgenland
04.06.2022 09:06

Kurz nach 11 Uhr wurde gestern die Freiwillige Feuerwehr Illmitz zu einem Schilfbrand im Ried Hölle alarmiert. 

Gemeinsam mit den Wehren aus Apetlon, Podersdorf am See und Wallern kämpfte man danach stundenlang gegen die Flammen. Insgesamt 50 Florianis waren im Einsatz. Auffrischender Wind erschwerte zusätzlich die Arbeit. Gegen 15 Uhr hieß es „Brand aus“. Danach folgten noch Nachlöscharbeiten.

„Unsere Leute waren mit zwölf Wagen im Einsatz“, weiß Bezirksfeuerwehrkommandant Anton Kandelsdorfer zu berichten. Was den Brand ausgelöst hat, war zunächst noch nicht klar. Der Schilfbrand erstreckte sich über eine Fläche von ca. 5 Hektar. Bei diesem Brand wurden drei Strommasten beschädigt.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
2° / 8°
Regen
4° / 9°
leichter Regen
2° / 7°
Regen



Kostenlose Spiele