Millionenprozess

Wie mit Schwarzgeld Oldtimer-Träume erfüllt wurden

Kärnten
06.05.2022 19:03

Als Steuerfahnder im Vorjahr einen Kärntner Bodenleger wegen seiner gut gefüllten schwarzen Kassen auffliegen ließen, kamen auch viele Oldtimer-Fans rund um den Wörthersee ins Schwitzen...

Denn der Unternehmer, der rund 2,5 Millionen Euro an Abgaben hinterzogen haben soll, betrieb auch einen regen Oldtimerhandel, der prominente und wohlhabende Kunden angezogen hatte. „Es wurde bereits eine Anklage nach dem Finanzstrafgesetz eingebracht“, bestätigt die Staatsanwaltschaft.

Von dem Bodenleger wurde ein reger Oldtimerhandel betrieben. (Bild: BMF)
Von dem Bodenleger wurde ein reger Oldtimerhandel betrieben.

Anfang Juni findet am Landesgericht Klagenfurt der Prozess statt, den Richter Oliver Kriz führt. Dem Steuersünder droht dabei eine Strafe in der doppelten Höhe seiner Abgabenschulden, im schlimmsten Fall sogar bis zu vier Jahre Haft. Belangt werden auch seine Firmen, sonst aber niemand – Oldtimer-Liebhaber können vermutlich aufatmen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele