16.04.2022 20:30 |

Anzeige statt Fahrtest

26-Jähriger mit Promille zur Führerscheinprüfung

Im Salzburger Flachgau wollte am Freitag ein 26-jähriger Fahrschüler betrunken zu seiner Fahrprüfung antreten. Die Fahrlehrerin entdeckte aber die Alkoholisierung und brachte den Mann zur Polizei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Fahrlehrerein bekam rasch Zweifel, ob der Mann überhaupt fahrtüchtig sei, und fuhr mit ihm zur Polizei. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 0,60 Promille.

Laut Angaben des Prüflings habe er vor der Fahrt zwar keinen Alkohol konsumiert, jedoch konnte er am Vorabend mehrere Runden Feierabendbier nicht ausschlagen. Der 26-Jährige wird angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)