78-Jährige verletzt

Lkw-Fahrer schob auf Autobahn Pkw vor sich her

Vorarlberg
12.04.2022 13:45

Für spektakuläre Bilder sorgten ein Lkw-Fahrer aus Rumänien und eine 78-jährige Autofahrerin am Dienstagvormittag auf der Rheintalautobahn in Vorarlberg. Der Lkw schob den Kleinwagen über 85 Meter weit vor sich her.

Um 9.15 Uhr am Dienstag kam es auf der A14 auf Höhe Bludenz Ost in Fahrtrichtung Deutschland zu einem außergewöhnlichen Unfall. Ein Lastwagenfahrer (53) aus Rumänien war auf der Autobahn auf der zweiten Spur unterwegs, als er auf die erste Fahrspur wechselte und dabei einen dort fahrenden Kleinwagen übersah, mit dem der Laster seitlich kollidierte. Der Kleinwagen wurde von einer 78-jährigen Frau aus Gaschurn gelenkt.

Stuntreife Aktion
Diese erlebte nach der eigentlichen Kollision aber noch weitere Schrecksekunden, denn ihr quergestelltes Auto wurde von dem Lastwagen einfach auf der Fahrbahn weitergeschoben - und zwar rund 85 Meter weit. Erst dann kam die „Lkw-Pkw-Kombo“ zum Stillstand. Die 78-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Bludenz gebracht, der Rumäne überstand die stuntreife Aktion unbeschadet.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
1° / 7°
Regen
6° / 11°
einzelne Regenschauer
4° / 11°
Regen
5° / 11°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele