08.04.2022 19:38 |

Im Rosental

Stromtrafo explodierte: Einige Haushalt ohne Strom

Plötzlich gingen in der Gemeinde Feistritz im Rosental die Lichter aus. Ein Trafo explodierte und musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurz nach 15 Uhr kam es am Freitag in der Rosentaler Gemeinde zu einem brenzlichen Zwischenfall. Ein Strommastentrafo platze und fing Feuer. Dabei traten auch zirka 300 Liter Öl aus.

Im Einsatz standen:

  • 10 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Feistritz im Rosental
  • Polizei
  • Landeschemiker

Feuerwehr rückte aus
Durch das schnelle Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehr Feistritz im Rosental konnte der Brand rasch gelöscht werden. Trotzdem musste der Betreiber einige Haushalte in der Gemeinde vom Stromnetz nehmen.

Nach etwa zwei Stunden gingen wieder die Lichter an.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)