06.04.2022 06:00 |

Vom Pesto bis zum Dip

Bärlauch-Saison - so kosten Sie sie voll aus

„Bote des Frühlings“ wird er genannt, der Bärlauch. Jetzt sieht man ihn überall im Wald wachsen. Doch Vorsicht, die Verwechslungsgefahr mit anderen, giftigen Pflanzen ist durchaus gegeben, daher empfehlen wir Ihnen fertige Produkte, mit Bärlauch als Hauptkomponente.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Denn Bärlauch ist ein Allrounder unter den Heilpflanzen. Er wird vor allem zur Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt. Bärlauch hilft bei: hohem Blutdruck, Arteriosklerose, Darmproblemen, Frühjahrsmüdigkeit. Bärlauch wirkt blutdrucksenkend, entgiftend, antibakteriell, belebend. Wenn Sie Bärlauch mögen, haben wir für Sie ein paar Tipps aus dem Handel:

Bärlauch-Pesto

Bio Bärlauch Pesto mit Zedernüssen

Inhalt: 165 ml, 6er Pack
Preis: 11,92€
Hier geht‘s zum Bärlauch-Pesto.

Isana frisches Pesto

Bärlauch-Samen

Herrliche Bärlauchrezepte vom Pesto, bis zu den Bärlauch-Feta-Taschen (unten im Bild) finden Sie in unserer Kulinarik

Bärlauch-Paste

Bärlauchsuppe

Bärlauch-Dip

Bärlauch-Salz

Bärlauch-Gewürz

Bärlauch-Essenz

Achtung: Bärlauch hat eine Reihe giftiger Doppelgänger! Nur etwas zeitversetzt wachsen giftige Maiglöckchen und Herbstzeitlose. Wenn Sie also selber sammeln wollen, bitte nur Blätter sammeln, bei denen Sie sich zu 100% sicher sind! Wenn Sie sich beim Sammeln nicht sicher sind, lassen Sie die Kräuter lieber stehen!

Wenn Sie sich doch fürs Sammeln entscheiden: Beim Sammeln müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nicht unabsichtlich den giftigen Doppelgänger, das Maiglöckchen, erwischen. Den Unterschied erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  1. Beim Zerreiben der Blätter tritt der typische Knoblauchgeruch auf.
  2. Die Blattunterseite des Bärlauch schimmert matt, die des Maiglöckchens schimmert frisch grün, bei den Herbstzeitlosen wachsen die Blätter direkt an im Boden befindlichen Stengel.
  3. Bärlauchblüte ist weiß und wächst in der Hülle nach oben, die Maiglöckchenblüte ist auch weiß, besitzt aber viele kleine Blüten, die vom Blütenstiel abhängen. Die Herbstzeitloseblüte hat eine violette Herbstblüte.

Mehr Produktempfehlungen finden Sie in unserem Vergleichsportal, aktuelle Angebote und Rabatte erhalten Sie in unserem Gutscheinportal.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 Promotion
Promotion
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol