31.03.2022 21:04 |

Entscheidung naht

Marko zu Porsche: „Sind der attraktivste Partner“

Schon lange wird darüber spekuliert, doch jetzt scheint Schwung in die Sache zu kommen. Schon nächste Woche will der VW-Konzern grünes Licht für den Einstieg in die Formel 1 mit seinen Töchtern Audi (mit McLaren) und Porsche (mit Red Bull) geben. „Logisch, dass wir der attraktivste Partner für einen Hersteller sind“, urteilt Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am 5. April steigt die Aufsichtsratssitzung von VW, da soll entschieden werden, ob Audi und Porsche ab 2026 in der Formel 1 Gas geben. Allerdings gelte es dazu auch ein neues Regelwerk für umweltfreundlichere Antriebe umzusetzen.

Laut einem Insider will sich Audi die Übernahme von McLaren eine halbe Milliarde Euro kosten lassen, berichtet Reuters. Porsche wolle eine auf zehn Jahre angelegte exklusive Partnerschaft mit Red Bull und Weltmeister Max Verstappen (Vertrag bis 2028) eingehen und plane dafür einen „deutlich dreistelligen Millionen-Betrag“ ein. 

So könnte der Red Bull Porsche 2026 ausschauen: 

„Ganz klar eine wichtige Figur“
„Verstappen ist ganz klar eine wichtige Figur in diesem ganzen Schachspiel“, verrät Helmut Marko auf Formel1.de und macht gar kein Geheimnis daraus, dass „Gespräche in alle Richtungen“ laufen. Aber noch sei mit Porsche nichts fixiert. Fest steht aber auch für den Steirer: „Dass wir der attraktivste Partner sind für einen Hersteller, das ist glaube ich logisch. Eine Nummer 1 in der Konstellation wäre schön, aber davon sind wir noch meilenweit entfernt.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol