Finger abgetrennt

14-Jähriger verletzte sich bei Mofaunfall an Hand

Er war nur am Sozius mitgefahren: Eine schwere Handverletzung erlitt ein 14-Jähriger bei einem Mofaunfall in Piberbach.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 15-Jähriger fuhr am Samstag gegen 22 Uhr mit seinem Mofa in Piberbach auf der L1369. Ein ebenfalls 15-Jähriger fuhr mit seinem Mofa unmittelbar hinter ihm. Bei diesem fuhr ein 14-Jähriger mit. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten die beiden Mofafahrer leicht und kamen zu Sturz.

Mitfahrer schwer verletzt
Der 14-jährige Mitfahrer stürzte dabei so unglücklich, dass er eine schwere Handverletzung erlitt. Der Schwerverletzte wurde vom Roten Kreuz Neuhofen/Krems erstversorgt und in ein Krankenhaus nach Linz überstellt. Der 15-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Alle beteiligten Personen sind aus dem Bezirk Linz-Land.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)