23.02.2022 13:01 |

Was braucht Villach?

Wohnungsmarkt: Viele Singles, kaum Kleinwohnungen

Um sich einen Überblick über die Wohnungssituation in der Stadt zu verschaffen, hat der Magistrat eine Umfrage gestartet. In Villach leben überdurchschnittlich viele Menschen als Singles, was gravierende Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt hat. Kleine Mietwohnungen sind Mangelware.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Um die Situation auf dem Villacher Wohnungsmarkt genau zu erheben, hat die Stadt eine Umfrage gestartet, die Österreichs siebtgrößte Stadt mit ähnlich großen Städten vergleichbar machen soll. „Damit wollen wir nicht nur erkunden, was die Bedürfnisse der Villacher in Bezug auf Wohnungen sind, sondern auch darstellen, wie der Wohnungsmarkt konkret aussieht“, erklärt Stadtrat Erwin Baumann die Umfrage, die ein Teil des 5-Punkte-Plans zur Wohnsituation sei. Teilnehmen kann man noch bis 15. März auf der Website.

Beim Durchforsten diverser Online-Portale stellt sich jedenfalls rasch die Frage, warum es in der Draustadt kaum freie Mietwohnungen zwischen 30 und 60 Quadratmetern und weniger als 700 Euro Miete gibt, während das Angebot im etwa gleich großen Wels (Oberösterreich) und im etwas größeren Klagenfurt deutlich besser ist. Baumann: „Die Pandemie hat zu vielen Trennungen geführt. Wir haben so viele Anfragen zu freien Gemeindewohnungen wie noch nie!“

Hinzukommt, dass die Stadt zwischen 1. Jänner 2019 und 1. Jänner 2021 um knapp 1000 Bewohner gewachsen ist. Zudem leben in Villach sehr viele Singles.

Bürgermeister Günther Albel: „Von 100 Haushalten in unserer exakt 63.236 Einwohner zählenden Stadt sind 44 mit nur einer Person besetzt. Aktuelle Zahlen vom österreichischen Städtebund zeigen, dass 13.564 Villacher single sind - und das sind immerhin 2571 mehr als in Wels!“ Die Stadt reagiere auf diesen Trend in der Gesellschaft, so Albel: „Wir schaffen konstant neue und leistbare Wohnungen im verdichteten Wohnbau!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol