22.02.2022 08:00 |

„Love Parade“

Miley Cyrus als heiße Partymaus in Gucci-Kampagne

Im November feierte die Gucci-„Love Parade“-Kollektion von Stardesigner Alessandro Michele mit einer aufsehenerregenden Runway-Show am Hollywood Boulevard ihre Mode-Premiere. Jetzt veröffentlichte das italienische Modehaus die langersehnte Kampagne zur Kollektion - und setzt darin Stars wie Miley Cyrus, Jared Leto, Snoop Dogg, „Squid Game“-Star Lee Jung Jae, Model Liu Wen oder Schauspielerin Beanie Feldstein grandios in Szene.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Montag hat Gucci seine neue Kampagne zur „Love Parade“-Kollektion von Designer Alessandro Michele veröffentlicht und lud dafür die Stars zum Partymachen nach Los Angeles. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Da schlürft Jared Leto Zucker direkt aus der Zuckerdose, während sich Miley Cyrus im knappen, transparenten Top, in mit Federn besetzten Pantys und mit Maske samt Glitzer-Öhrchen vom Partyvolk - unter ihnen auch Schauspieler Deng Lun - auf Händen tragen lässt.

„Frommer Verehrer der Schönheit“
Mit dabei sind aber auch Stars wie Beanie Feldstein, die im zartlila Dress an eine Hollywood-Diva der 50er-Jahre erinnert, oder Rapper Snoop Dogg, der im mintgrünen Satinanzug samt Cowboyhut nicht cooler ausschauen könnte.

Bei der Kollektion habe er daran denken müssen, wie ihn seine Mutter „als einen frommen Verehrer der Schönheit“ erzogen habe, schwärmte Michele über die Kreationen, die er für die „Love Parade“-Kollektion entworfen hatte.

Bei den Sujets, die von Mert Alas and Marcus Piggott fotografiert wurden, war der Designer gemeinsam mit Art Director Christopher Simmonds ebenso kreativ involviert wie in dem dazugehörigen Werbeclip, der von Velvet Undergrounds Song „Venus in Furs“ unterlegt wurde.

Gucci-„Love Parade“-Kollektion ein Fashion-Highlight
Im Vordergrund steht dabei freilich die extravagante Kollektion des Gucci-Stardesigners, der seine Nachtschwärmer unter anderem in von Boudoir inspirierte Unterkleider mit Strasskronen schlüpfen ließ. Oder in auffällig gemusterten Anzügen mit weitem Revers und Samtschleifen eine gute Figur machen lässt.

Daneben gibt es auch Active-Wear mit dem ikonischen Gucci-Logo, Cowboyhüte, aber auch Hemden und Jacken, die an die tropischen Hawaii-Hemden der 80er-Jahre denken lassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol