18.02.2022 13:55 |

Olympiasieger

Gold-Hämmerle in Bludenzer Wahlheimat empfangen

Die Vorarlberger Alpenstadt Bludenz hat am Freitag „ihre“ erfolgreichen Olympia-Starter - darunter Snowboardcross-Olympiasieger Alessandro „Izzi“ Hämmerle - zurück in der Heimat willkommen geheißen. Neben Hämmerle wurden auch Snowboard-Kollege Julian Lüftner sowie die Rodler Thomas Steu und Yannick Müller von Bürgermeister Simon Tschann sowie Landesrätin Martina Rüscher vor dem Rathaus begrüßt. Musikalisch empfangen wurden die Sportler von der Bürgermusik Bludenz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Während Hämmerle und Steu gemeinsam einen Medaillensatz komplettierten - Steu holte in Peking Silber mit dem Team und Bronze im Doppelsitzer -, musste Lüftner in China mit dem vierten Platz vorliebnehmen. Noch dicker kam es für Doppelsitzer Müller: Er brach sich bei den Olympischen Spielen im Training den Arm, musste operiert werden und fiel aus.

Für die Stadt Bludenz war es nach Bronze im Jahr 1992 bei den Spielen in Albertville (Andrea Tagwerker, Rodeln) der erste Olympia-Medaillengewinn eines ihrer Bewohner nach 30 Jahren. Die vier Sportler sind aktuell in Bludenz - dem „Tor zum Montafon“ - wohnhaft. Steu und Müller wurden in Bludenz geboren, Lüftner in Tirol. Der in der Schweiz gebürtige Hämmerle wuchs im Montafon auf. Deshalb war für „Izzi“ am frühen Abend auch in Gaschurn ein Empfang angesetzt. Landeshauptmann Markus Wallner wird ihm dort das Sportehrenzeichen des Landes überreichen.

Aufgrund der Corona-Maßnahmen wurde der Empfang in Bludenz klein gehalten. Eine große Medaillenfeier soll es am 25. Mai geben. Ganz Bludenz sei stolz auf die vier Sportler, versicherte Bürgermeister Tschann.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
17° / 28°
wolkig
17° / 31°
wolkig
16° / 30°
wolkig
15° / 30°
heiter
(Bild: Krone KREATIV, stock.adobe.com)