Geschäft geplatzt

Polizei schnappt Drogendealer mit „Ziegel“ Kokain

Polizeibeamte in Wien fanden vor genau einem Monat 1,1 Kilogramm Kokain im Auto eines 35-jährigen Verdächtigen. Laut Polizeiaussendung war der Ziegel zum Verkauf fertig vorbereitet. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach mehreren Hinweisen auf Drogenhandel im großen Stil wurde die Polizei auf den Mann mit russischer Abstammung aufmerksam. Am 17. Jänner konnten die Polizisten am späten Abend am Handelskai einen 35-jährigen mutmaßlichen Drogendealer festnehmen.

Der Mann war gegen 21.45 Uhr mit dem Auto unterwegs und wurde dabei von der Polizei angehalten. Im Pkw befand sich eine große Menge an Kokain im Wert von geschätzten 50.000 Euro.

Dabei soll es sich um einen offensichtlich zum Verkauf vorbereiteten „Ziegel“ mit einem Gewicht von 1,1 Kilogramm gehandelt haben. Der Mann wurde von der Polizei festgenommen und verweigert jede weitere Aussage zu der Tat. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)