OK Linz

„Weltmaschine“: Eine Hommage an Johannes Kepler

Oberösterreich
17.02.2022 17:00

Eine Ausstellung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst ist „Weltmaschine“, die ab morgen, Freitag, im OK Linz zu sehen sein wird. Als Hommage an den 450. Geburtstag von Johannes Kepler werden 17 künstlerische Arbeiten gezeigt, die von wissenschaftlichen Erkenntnissen inspiriert sind.

Über Skurriles staunen, das geht wunderbar in der neuen Schau, die von Gottfried Hattinger kuratiert wurde: Besucher können einem Schleimpilz zusehen, wie er durch ein Labyrinth findet, obwohl er kein Hirn hat. Eine Seifenblase bestaunen, weil sie Dank eines speziellen Apparats nicht und nicht platzen will. Oder den eigenen Pulsschlag mit den biologischen Impulsen einer Elefantenfuß-Pflanze mischen und daraus eine virtuelle Kreatur erschaffen. In vier thematisch unterteilten Bereichen, „Weltgeheimnis“, „Zeitmaschine/Wurmloch“, „Welten in Welten in Welten“ und „Dialog mit der Natur“ sind 17 spannende und rätselhafte, geniale und absurde Kunstinstallationen zu sehen, die alle von der Wissenschaft inspiriert sind. Es ist also keine Ausstellung über Johannes Kepler, wenn dessen Erkenntnisse auch angeschnitten werden, sondern eher eine Hommage an ihn.

Ausstellungsansicht (Bild: Florian Voggeneder)
Ausstellungsansicht

Ursprünglich sollte die Schau im Schlossmuseum stattfinden, musste wegen eines Wasserschadens aber abgesagt werden und wurde nun von Hattinger ein zweites Mal für den neuen Standort im OK Linz geplant: „Diese erste Ausstellung nach der Ära des Höhenrauschs soll auch ein Wiederentdecken des OK ermöglichen“, so die kaufmännische Geschäftsführerin Isolde Perndl. Die auch auf viele Besucher nächste Woche im Rahmen von Museum Total (24.-27.) hofft - als zusätzliches Vermittlungsprogramm stehen Miniatur-Museen in Boxenform bereit für Entdecker.

Monica LoCascio, The Great Wall (Bild: Monica LoCascio)
Monica LoCascio, The Great Wall

Begleitet wird die Ausstellung von Gottfried Hattingers umfangreicher Publikation „Maschinenbuch“, einer Sammlung zur Kultur- und Kunstgeschichte der Apparate (erhältlich u. a. im Shop).Jasmin GadererAusstellung „Weltmaschine“;

18. Februar bis 15. Mai, OK Linz;

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele